Die höllisch forsche Crew der H.F.42. "Providentia"


Ulrich ist im „Hauptberuf“ Schulleiter der Ostseeschule Flensburg. 2012 hat er die H.F.42."Providentia" entdeckt und die aufwändige Restaurierung und Ausrüstung durch Sponsorenakquise und Marketing sichergestellt. Die Flensburger Förde ist sein zu Hause. Er ist begeisterter Segler und auch ein großer Freund und Liebhaber der traditionellen Seefahrt.

Kees hat von Beginn an mit seiner Erfahrung und seinem Wissen um traditionelle Seefahrt die Restaurierung der Providentia begleitet. Als Eigner lebte er zuvor jahrelang auf der Barkentine "Störtebeker" und hat bereits unzählige Törns mit Reisegruppen unternommen. Er kennt die Ostsee wie seine Westentasche und ist durch seine jahrelange seemännische Berufserfahrung auf dem Wasser beheimatet.

Steen hat mit dem Team die komplette Technik und Elektrik an Bord entwickelt, geplant und gebaut. Er ist mit dem Schiff vertraut und nimmt dich auf eine Reise an und unter Deck mit, zeigt  dir das Rigg und das Handling des Schiffes. Außer kochen und Kapitän ist er der Mann für alles an Bord; und dies in dänischer, englischer und deutscher Sprache.


Sie mag am liebsten Holzboote und -schiffe ,obwohl sie so viel Arbeit machen und sorgt sich stets um die Instandhaltung und Pflege der "Providentia". Seit 2014 ist sie fester Bestandteil des Teams und hat enorm viele Arbeiten am Schiff durchgeführt. So hat sie einige der Aufbauten, die Kojen und die Küche geschreinert, lackiert, geölt und vieles mehr. Man kann sagen, ohne ihre Tatkraft sähe die alte Dame nicht so schick aus.

 

Nach einem sportwissenschaftlichen Studium mit Schwerpunkt Wasser- & Schneesport, hat Mark sieben Jahre lang für den Deutschen Hochseeportverband „Hansa“ e.V. hauptamtlich als Segellehrer und Schiffsführer gearbeitet. Seitdem kenne er viele Ecken der Ostsee und war auch in der Nordsee, dem Nordatlantik, der Biskaya, dem Mittelmeer und der Karibik unterwegs. Auch den Atlantik hat er in dieser Zeit überquert.

 

Als Teil der Crew auf verschiedenen Traditionsseglern und jetzt auch der „Providentia“ hat Vera die letzten Jahre den Bordalltag mit jungen Menschen gestaltet, die See und das Wetter in den verschiedenen Gefilden kennen und lieben gelernt und bei der Instandhaltung des Riggs dieser Schiffe mit angepackt. Immer bereit, die Begeisterung fürs Segeln und das wunderbar andersartige Leben an Bord zu teilen!

 


 Viele Jahre ist Alexandra selbst auf unterschiedlichen (Traditions-)seglern mit Gästen gesegelt. Nach ihrem "Landgang" nutzt sie jetzt ihre Erfahrungen für  die Organisation und Buchungen auf der "Providentia" und hilft Ihnen gern dabei.

 

 Hunger? Durst? Zu kalt? Zu warm? Die Kinder suchen Beschäftigung?... Tina liest (fast) alle Wünsche von den Augen unserer Gäste ab und findet eine Lösung! Sie ist an Bord für die Verpflegung und das Wohl der Gäste zuständig und sorgt dafür, dass immer „Reinschiff“ ist.

 

Unser erfahrener Caterer Tom kocht leidenschaftlich gerne leckere Gerichte aller Art. Er ist selbst Segler und weiß, was Gästen an Bord schmeckt. Gerne verwöhnt er Sie auf Ihrem Törn mit einem passenden Verpflegungsangebot nach Ihren Wünschen